Vereinsgeschichte

Die Sparte Börnichen wurde am 1.7.1960 gegründet, dazu heißt es im Gründungsprotokoll: "Protokoll über die Gründungsversammlung der Sparte Ziergeflügel und Exoten am 1.7.1960 in Lindners Gasthaus. Zuchtfreund Herbert Grüner als Vorsitzender des Geflügelzüchtervereins eröffnet die Versammlung und bringt seine Freude darüber zum Ausdruck, dass es möglich geworden ist, die Sparte Geflügel in Börnichen zu gründen. ... 1. Vorsitzender: Herbert Grüner 2. Vorsitzender: Siegfried Teuchert Kassierer: Manfred Naumann Zuchtwart: Jörg Geißler Futterwart: Martin Lindner ... Es werden dann einige Vorschläge über die Benennung der Sparte gemacht, bis man sich schließlich auf den Namen "Bornwald- Gruppe" einigt. ... Franke Protokollant " Dieser Name setzt sich jedoch irgendwie nicht durch und die Sparte läuft unter dem Namen "Sparte Ziergeflügel-, Exoten- und Kanarienzüchter Börnichen". Aus der recht kleinen Gruppe wird schnell eine aktive und mitgliederstarke Sparte. In Spitzenzeiten gehören fast 60 Männer und Frauen dazu. Das Einzugsgebiet ist nicht nur die Gemeinde Börnichen sondern das gesamte Umland bis Chemnitz, Hilmersdorf, Gornau... Große Ausstellungen und viele andere Aktivitäten (Ausfahrten, Züchterbesuche) prägen das Spartenleben. Vielen sind sicherlich noch die Ausstellungen im Börnichener Gasthof gut in Erinnerung. Durch die chronische Devisenknappheit der DDR war auch der Absatz der Vögel kein Problem. In manchen Jahren wurden 200 und mehr Tiere in den Export gegeben, aber leider führte der Mangel auch dazu, dass einige Ausstellungen wegen fehlenden Materials ( Holz, Maschendraht ) nicht durchgeführt werden konnten.
Mit der Wende begannen für unsere Sparte dann andere Probleme. Die Mitgliederzahl verringerte sich innerhalb eines Jahres von 40 auf 16. Fast über Nacht bestand keine Möglichkeit mehr unsere umfangreichen Nachzuchten zu verkaufen, die Tiere saßen oft ein halbes Jahr und länger bei den Züchtern. Doch all diese Probleme konnten das Häuflein der Aufrechten nicht daran hindern weiterzumachen. So wurde der Verein 1990 neu gegründet und beim Amtsgericht in Zschopau unter dem Namen "Erzgebirgische Ziergeflügel-, Exoten- und Kanarienzüchter Börnichen und Umgebung e.V." eingetragen. Durch große Einsatzbereitschaft der Mitglieder ist es uns jedes Jahr möglich, Anfang November eine Ausstellung durchzuführen. Vielleicht erinnert sich der Eine oder Andere noch an die Sächsischen Meisterschaften der Kanarien- und Exotenzüchter in Waldkirchen in den Jahren 1992 und 1995.
Die Erfolgsbilanz unsere Mitglieder kann sich sehen lassen. So wurden auf den unterschiedlichen Ausstellungen ca. 45 Sachsenmeistertitel, zwei Deutscher Meister, zwei dritte Plätze bei Deutschen Meisterschaften und unzählige weitere Titel auf sächsischer Ebene gewonnen.

zurück